Willkommen auf der Website der Gemeinde Malans



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Informationen Ukraine-Krieg

Gemeinsam Malans - Koordination der Hilfe für Geflüchtete in Malans

Auf private Initiative hin wurde die Gruppe "gemeinsam Malans" ins Leben gerufen, welche sich zum Ziel gesetzt hat, Hilfe für Geflüchtete in Malans zu koordinieren. "Gemeinsam Malans" hat inzwischen eine digitale Pinnwand erstellt, auf welcher laufend neue Inhalte aufgeschaltet werden. Der Link zur Koordinationsseite lautet: https://padlet.com/neverhesitate/togethermalans. Zusätzlich informiert die Gruppe via Anschlagkästen der Gemeinde.

Link zum aktuellen Flyer

 

Internetseite des Kantons

Aufgrund des zunehmenden Informationsbedürfnisses der Bevölkerung hat der Kanton Graubünden eine zentrale Kommunikationsstelle eingerichtet.

Auf der kantonalen Webseite www.gr.ch/ukraine werden laufend Informationen im Zusammenhang mit der Ukraine veröffentlicht. Die Webseite bietet einen Überblick über Hilfsangebote für Geflüchtete, Privat- und Kollektivunterkünfte, Kontaktstellen, beantwortet häufige Fragen und wird dementsprechend auch laufend aktualisiert.

Nebst dem erwähnten Themenbereich sind auf der Webseite auch Informationen bezüglich Bevölkerungsschutz abrufbar. So erhalten Sie z.B. Informationen bezüglich Schutzraum-Zuweisungsplanung im Katastrophenfall sowie Abgabe von Jodtabletten im Falle eines Kernkraftwerk-Unfalls.


Kontakt

Kantonale Kontaktstelle
Kommunikationsstelle Ukraine Kanton Graubünden (Allgemeine Anfragen)

Wir bitten Sie wenn immer möglich Ihre Anfrage möglichst detailliert per Mail einzureichen.
ukraine@amz.gr.ch (Montag bis Freitag)

 

Nationale Kontaktstellen
Staatssekretariat für Migration SEM
www.sem.admin.ch
ukraine@sem.admin.ch
Telefon 058 465 99 11 (10–12 und 14–16 Uhr)

Bundesasylzentrum der Schweiz
www.sem.admin.ch


Allgemeine Informationen des Kantons in aller Kürze

Hilfsangebote private und nicht-private Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine
Angebote für die private und nicht-private Unterbringung von aus der Ukraine geflüchteten Menschen können bei folgenden Organisationen angemeldet werden:

Gastfamilien für ukrainische Geflüchtete: Hier können Sie sich anmelden (fluechtlingshilfe.ch)
Campax – make change happen (für private und nicht-private Unterbringung)

In den Bundesasylzentren sind auch Mitarbeitende der Schweizerischen Flüchtlingshilfe (SFH) präsent. Sie vermitteln den Ukrainerinnen und Ukrainern Unterkünfte; sie tun dies in enger Zusammenarbeit mit den Kantonen. Die Plätze können in kantonalen Strukturen oder bei Privatpersonen sein, die ihre Hilfe angeboten haben. Die SFH wird mit möglichen Gastgebern Kontakt aufnehmen und die Vermittlung von vertriebenen Personen aus der Ukraine an geeignete Orte übernehmen. Dafür arbeitet die SFH auch mit Nichtregierungsorganisationen wie Campax zusammen, die Hilfsangebote der Bevölkerung zusammengetragen haben.

 

Vorsorgeplanung für Unterbringung und Betreuung von Geflüchteten
Auszug Webseite Kanton: Um den Schutz der einreisenden Personen umgehend sicherzustellen und die damit verbundenen Aufgaben zu bewältigen, hat der Kanton einen Teilstab installiert. Dieser koordiniert die Aufgaben sowohl innerhalb des Kantons als auch mit den Bundesstellen und nimmt eine Vorsorgeplanung für die Unterbringung und Betreuung von Schutzsuchenden vor. Im Teilstab eingebunden sind derzeit das Amt für Migration und Zivilrecht (AFM), das Amt für Militär und Zivilschutz (AMZ), das Sozialamt (SOA) sowie das Amt für Volksschule und Sport (AVS).

 

Bevölkerungsschutz / Schutzplätze
Auszug Webseite Kanton: Der Kanton Graubünden hat ein ausreichendes Schutzplatzangebot für die Bündner Bevölkerung. Derzeit ist eine Vorbereitung auf einen Aufenthalt in Schutzräumen nicht erforderlich. Wegen der Mutationen der Wohnbevölkerung (Zu- und Wegzüge, Adressänderungen, Bautätigkeiten etc.) wird die Bevölkerung nicht aktiv über den aktuellen Stand der Zuweisungsplanung informiert. Sie bildet lediglich eine Momentaufnahme und kann jederzeit ändern. Eine öffentliche Bekanntgabe der Zuweisungsplanung erfolgt erst, wenn es die sicherheitspolitische Lage erfordert beziehungsweise das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) dies anordnet.

 

Jodtabletten
Auszug Webseite Kanton: In Bezug auf die aktuelle Situation ist auch eine Einnahme von Jodtabletten nicht erforderlich. Von einer selbständigen Einnahme ohne Aufforderung durch die Nationale Alarmzentrale (NAZ) wird dringend abgeraten. Erst bei einem Ereignis mit erhöhter Radioaktivität werden diese durch den Bund (NAZ) verordnet und die Tabletten durch den Kanton an die Gemeinden und von den Gemeinden an die Bevölkerung verteilt.


Informationen der Gemeinde

Zivilschutzanlagen in Malans
Die Gemeinde Malans verfügt über zwei Zivilschutzanlagen auf eigenem Gemeindegebiet.

Die unterirdische Hauptanlage «Eschergut» (1) befindet sich an der Unterdorfstrasse zwischen Kindergarten und Mehrzweckanlage Eschergut. Die Anlage ist von der Unterdorfstrasse her oberhalb des Kindergartens mittels einer Rampe erschlossen. Die besagte Anlage ist auch der Hauptsammelplatz in einen Katastrophenfall.

Die Zivilschutzanlage «Valära» (2) befindet sich neben der gleichnamigen Bushaltestelle an der Jeninserstrasse 2. Die Anlage wird heute als Autoeinstellhalle genutzt, kann jedoch jederzeit als Schutzraum umfunktioniert werden.

 

Anlaufstelle Gemeinde
Aufgrund der aktuellen Situation wurde bislang auf die Einsetzung des Gemeindeführungsstabes verzichtet. Seitens der Gemeinde Malans ist derzeit die Gemeindeverwaltung erste Anlaufstelle für Fragen auf Stufe Gemeinde. Für diesbezügliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an Gemeindeschreiber Martin Pitschi, Tel. 081 300 00 27, E-Mail: martin.pitschi@malans.ch.

 

Die Gemeindeverwaltung


Dokumente Uebersicht_Standorte_Zivilschutzanlagen.pdf (pdf, 1371.2 kB)
Flyer_gemeinsam_Malans.pdf (pdf, 460.0 kB)
2022.08.14_Aushang_Wohnungen_2.pdf (pdf, 129.4 kB)


Datum der Neuigkeit 11. Juli 2022

Weinbau & Gastronomie

Gutes Essen, erlesene Weine