Willkommen auf der Website der Gemeinde Malans



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Kabelfernsehen

Zuständiges Amt: Kabelfernsehen
Verantwortlich: Büsser, Giulia

Gebühren



Anschlussgebühren inkl. MwST 
Grundgebühr pro Liegenschaft mit 1 Wohnungseinheit inkl. 4 SteckdosenCHF 1'400.00
Gebühr für jede weitere Wohnung inkl. 4 SteckdosenCHF    250.00
Gebühr pro je  4 weitere installierte SteckdosenCHF    250.00
  



Beim Ausbau von bereits bestehenden, angeschlossenen Liegenschaften sind die zusätzlichen Wohnungseinheiten inkl. 4 Steckdosen und zusätzlich installierten Steckdosen (Steckdosen = pro je 4 installierte Steckdosen) zu verrechnen.
Beim Abbruch und Wiederaufbau einer bereits an das Kabelfernsehnetz angeschlossenen Liegenschaft wird auf die nochmalige Erhebung der Grundanschlussgebühr verzichtet. Es werden nur zusätzliche Wohnungseinheiten inkl. 4 Steckdosen und zusätzlich installierte Steckdosen (Steckdosen = pro je 4 installierte Steckdosen) verrechnet.

Abonnementsgebühren

Monatsgebühr pro Wohnung CHF 19.00  / CHF 228.00 pro Jahr

Fälligkeit der Gebühren

Die Anschlussgebühren werden bei Vertragsabschluss zur Zahlung fällig.
Die Abonnementsgebühren werden jeweils für das laufende Jahr per Ende Oktober eines jeden Jahres erhoben und sind innert 30 Tagen nach Rechnungsstellung zahlbar.
Nicht benutzte Anschlüsse, welche durch die Gemeinde nicht plombiert wurden, werden ebenfalls in Rechnung gestellt.
Kündigung Kabelfernsehanschluss
Plombierungen und Entplombierungen des Kabelfernsehanschlusses nehmen wir unter Tel. 081 300 00 20 oder per E-Mail an giulia.buesser@malans.ch entgegen. Plombierungen werden, sofern nicht anders gewünscht,  immer per Ende des laufenden Monats vorgenommen. Bei Entplombierungen wird der angebrochene Monat vollumfänglich in Rechnung gestellt.

Gültigkeit

Gemäss Gemeindevorstandsbeschluss vom 31. März 2005 gelten die vorgenannten Tarife der Anschlussgebühren ab 01. April 2005. Die Gebührenanpassung der Abonnementsgebühren erfolgt gemäss Gemeindevorstandsbeschluss vom 06. März 2009 rückwirkend auf den 01. Januar 2009.


Bedingungen

Gestützt auf das Gesetz über den Bau und den Betrieb einer Gross-Gemeinschafts-Antennenanlage (GGA) betreibt die Gemeinde Malans diese Anlage für Kabelfernsehen, UKW-Radio und Internet.

Die nachfolgenden Bestimmungen regeln das Verhältnis zwischen den Abonnenten und der Gemeinde Malans während der gesamten Vertragsdauer.

Die Gemeinde Malans erstellt die Verteilanlagen und ist zuständig für den Betrieb und Unterhalt derselben bis und mit Hausanschluss (Signalübergabestelle).

Die Gemeinde Malans liefert den notwendigen Pegel für vier Antennendosen je Wohnungseinheit. Installationserweiterungen durch Privatpersonen sind nicht gestattet. Schäden und Umtriebe, die infolge Missachtung dieser Bestimmungen entstehen, gehen zu Lasten des Verursachers.

Die interne Hausinstallation ist Sache des Hauseigentümers. Diese Installationen dürfen von jedem konzessionierten Fachgeschäft, das im Besitz einer Installationsbewilligung der Gemeinde Malans ist, ausgeführt werden.

Die Gemeinde Malans garantiert eine einwandfreie Übertragung der Radio- und Fernsehprogramme bis zur Signalübergabestelle, soweit sie den Bedingungen an der Empfangsanlage entsprechen. Für Betriebsunterbrüche durch höhere Gewalt oder Drittverschulden, sowie durch Störungen durch Netzausfälle oder Ausfall der Richtstrahlverbindung kann die Gemeinde Malans nicht haftbar gemacht werden. Für Störungen, die auf eine mangelhafte Hausinstallation zurückzuführen sind, haftet die Gemeinde Malans ebenfalls nicht.

Die Gemeinde Malans verpflichtet sich, einen Pikettdienst zu unterhalten und Unterbrüche und Störungen in ihrem Netz innert nützlicher Frist zu beheben.

Missbräuchliche Signalbezüge (Schwarzanschluss, Beschädigung von plombierten Dosen) werden in jedem Fall gerichtlich geahndet. Schadenersatzansprüche bleiben vorbehalten.

Die Gemeinde Malans ist berechtigt, den Anschluss zu unterbrechen resp. zu plombieren, wenn die Abonnementsgebühren nach erfolgter schriftlicher Mahnung nicht innerhalb von 10 Tagen bezahlt werden. Die dadurch entstandenen Unkosten können dem Abonnenten belastet werden.

Die Abonnementsgebühren sind ab dem Monat der Inbetriebsetzung voll zahlbar. Bei Wegzug aus einer Wohnung oder einem Haus ist eine schriftliche Kündigung des Vertrages durch den Abonnementsnehmer auf das Ende des folgenden Monats möglich. Bei Todes- oder Brandfall und Handänderung ist dies innert 15 Tagen schriftlich an die Gemeindeverwaltung zu melden. Die Abonnementsgebühr ist in diesen Fällen für den laufenden Monat noch voll zu bezahlen.

Die Abonnementsgebühren können aufgrund von Verbesserungen (z. B. mehr Programme) oder nachweisbaren Kostensteigerungen erhöht werden.

Für den Anschluss von Liegenschaften ausserhalb der Bauzone kann die Gemeinde Malans eine den Kosten entsprechende erhöhte Anschlussgebühr erheben.

Die Gemeinde Malans kann von diesem Vertrag zurücktreten, sofern die erforderlichen Durchleitungsrechte zur Speisung einer Liegenschaft nicht erhältlich sind.

Gerichtsstand ist Malans.
Weitere Leistungen im Zusammenhang mit TV / Radio / Internet / Telefonie können Sie unter www.ilnet.ch einsehen.
Für An- resp. Abmeldungen betreffend Kabelfernsehen wenden Sie sich bitte an die Gemeindekanzlei, Tel. 081 300 00 20 für alles Übrige möchten Sie bitte mit der Ilnet Kontakt aufnehmen.

zur Übersicht


Weinbau & Gastronomie

Gutes Essen, erlesene Weine